Fotos-von-Schiffen.de

Schiffsbestimmung

Was fährt/ schwimmt den da? Schiffsbestimmung

Durch verschiedene Merkmale kann man den Schiffstyp, die Reederei oder das Herkunftsland/ Heimathafen feststellen. Außerdem wird hier beschrieben wo die entsprechenden Hinweise wie Schiffsnamen und IMO-Nummer am Schiff zu finden sind (siehe Nummerierung 1-7). Kriterien für die Bestimmung sind Schiffstype, Rumpffarbe, Schiffsname, Ladezustand, Reederei (durch Schornsteinbeschriftung), Heimathafen, IMO-Nummer und National- und Signalflaggen.

Schiffe bestimmen über…

Eine Bestimmung des Schiffstyps ist in der Regel über die Form zu erreichen. ( z.B. Aufbauten wie Brücke, Kräne, Wohneinheit oder Ladedeck)
Viele Schiffe (nicht alle!!!) sind auch über die Farbe ihres Rumpfes zuzuordnen. Viele Reedereien haben überwiegend Schiffe mit derselben Rumpffarbe. Durch Schriffsan- und verkäufe trifft das allerdings nicht immer zu.
Der Schiffsname ist in der Regeln an drei Stellen wiederzufinden: große Schrift seitlich am Bug (links und rechts), an der Kommandobrücke und hinten mittig auf der Heckseite (Hinterseite) des Schiffs.
Der Ladezustand ob leer oder voll geladen ist bei allen Schiffen an einer entsprechend waagerechten Farbmarkierung am Rumpf zu erkennen. Guckt die Markierung weit aus dem Wasser ist das Schiff in der Regel nicht oder nur leicht beladen, ist die Markierung identisch mit der Wasserline, so ist das Schiff voll beladen.
Die Reederei ist in der Regel am Schornstein zu erkennen. Durch das Logo oder eine entsprechende, farbige Darstellung ist die Reederei zu bestimmen. Natürlich können auch große Beschriftungen am Rumpf die Erkennung wesentlich einfacher machen.
Der Heimathafen ist immer mittig am Heck des Schiffes dargestellt (Ausnahme Schiffe, bei denen keine Heckbeschriftung möglich ist - z.B. Schlepper).
Durch die 7-stellige IMO Nummer ist jedes Schiff eindeutig registriert. Die Nummer wird einmalig für ein Schiff vergeben und das Schiff behält diese Nummer vom Bau bis zur Verschrottung (auch wenn sich der Name ändern sollte).
Am Vormast wird einmal die Flagge des Landes gehisst, in dem das Schiff registriert ist, des weiteren die Flagge des Gastlandes (dort, wo das Schiff gerade fährt) und die Flagge der Reederei. Die Flagge des Registrierungsortes wiederholt sich meistens am Heck des Schiffes.