Ehemalige ATLANTIS aus Cuxhaven wird verschrottet

Das 1972 in Bremen gebaute Seebäderschiff, das zuletzt von 2000 bis 2016 für die Reederei Cassen Eils zwischen Cuxhaven und Helgoland unterwegs war, soll nun per Schlepper von Griechenland (letzter Standort des Schiffes) in die Türkei zur Abwrackwerft gebracht werden.

Das 76m lange Schiff hatte zunächst den Namen Helgoland bevor es in First Lady und dann in Atlantis (IMO:7214545) umgetauft wurde. Zuletzt bekam es noch den Namen Atlantic.

Nachtrag 28.20.2020: Laut Fotodokumentation im Internet wurde die Atlantis bereits zur Verschrottung auf den Strand gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*