Fotos-von-Schiffen.de

GLORY AMSTERDAM vor Langeoog auf Grund gelaufen

Der 225m lange Massengutfrachter hat sich am Sonntag beim Sturm mit bis zum 7m hohen Wellen auf der Tiefwasserreede bei Helgoland losgerissen und ist abgetrieben. Alle Schleppversuche der deutschen Notfallschlepper schlugen aufgrund des Sturms fehl. Jetzt ist die Glory Amsterdam 2km vor Langeoog auf Grund gelaufen. Ein holländisches Unternehmen soll das Schiff nun bergen. Laut dem Deutschen Havariekommando steht ein Bergungskonzept und – wenn alles gut läuft – soll der Frachter noch vor dem Wochenende wieder frei geschleppt sein.

Update

01.11.2017: Der Schlepper Fairmount Summit hat bereits einen Leinenverbindung zu Havaristen hergestellt. Ein zweiter großer Schlepper die Union Manta ist von Wilhelmshaven auf dem Weg. Wenn beide Leinenverbindungen stehen soll das Ballastwasser abgepumpt werden und im Anschluss ein Schleppversuch unternommen werden.

02.11.2017: Laut Deutschem Havariekommando ist die Glory Amsterdam seit 7.15 Uhr wieder frei. Sie wurde von den Hochseeschleppern freigeschleppt. Nun wird das Schiff von den Hafenschleppern JADE, BUSGIER 11 und MULTRATUG 4 nach Wilhelmshaven geschleppt. Dort wird der Verband am Nachmittag erwartet.

Quelle: https://www.havariekommando.de/DE/startseite/startseite-node.html

Hier könnt ihr euch auf Marine Traffic einen Überblick zu aktuellen Situation verschaffen…

Quelle: Bundespolizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*